Pädagogen und speziell auch Erzieher/-innen müssen während ihrer Ausbildung vor allem auch praktische Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen erwerben. Daher ist eine Ausbildung zum/zur Erzieher/-in auf dem Wege eines Fernstudiums bisher nicht möglich. Gleichwohl gibt es aber eine Reihe von Fernlehrgängen, die sich speziell an Erzieher/-innen wenden.

Dazu gehören einzelne Weiterbildungskurse, in denen spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten erworben oder vertieft werden, sowie der Pädagogik verwandte Studiengänge aus dem Bereich Sozialwissenschaft, mit denen auch ein offizieller akademischer Grad (Bachelor oder Master) erworben werden kann. Ausbildung zur ErzieherinIn einzelnen Kursen, in denen Ausbildungsinhalte vertieft werden können, werden zum Beispiel besondere pädagogische Ausrichtungen wie etwa die Montessori-Pädagogik oder die Pädagogik A.S. Neills behandelt.

Auch praktische, die Tätigkeit selbst betreffende Fertigkeiten wie zum Beispiel der Umgang mit den Neuen Medien oder Gewaltprävention, psychologische und gesellschaftswissenschaftliche Themen können gewählt werden. Dem gegenwärtig so wichtigen Thema der Erziehung zur Mehrsprachigkeit wird im Kursangebot ebenfalls Rechnung getragen. Als berufsbegleitende Studiengänge, die unter bestimmten Umständen auch ohne Hochschulzugangsberechtigung im Fernstudium absolviert werden können, bieten sich z. B. Bildungswissenschaft, Psychologie, Soziologie oder Studiengänge im Fach Bildung und Medien an.

In der Regel kann hier ein Bachelor erworben werden, teilweise schließen die Studiengänge auch mit einem Master ab. Wer keinen akademischen Abschluss anstrebt, sich aber in speziellen Bereichen weiterbilden möchte, kann darüber hinaus ein Weiterbildungsstudium wählen, zu dem sich auch Gasthörer einschreiben können.

Auch Fernlehrgänge aus dem Bereich Psychologie, in denen spezielle theoretische und praktische Kenntnisse und Fertigkeiten erworben werden können, eignen sich für die Weiterbildung von Erziehern/Erzieherinnen. Wer sich auf beratendem Gebiet weiterbilden möchte, findet hierzu Gelegenheit in dem Fernlehrgang Erziehungsberatung; allgemeine Fernlehrgänge zum Thema Kindererziehung sind als Ausbildung für Erzieher/-innen hingegen eher weniger geeignet und richten sich vorwiegend an Privatpersonen, die ihre Kenntnisse auf diesem Gebiet erweitern wollen



Kindererziehung

Das Bestreben der Eltern ist in der Regel, den Kindern eine gute Erziehung angedeihen zu lassen. Das ist eine der schönsten Aufgaben, die man übernehmen kann, aber auch die verantwortungsvollste. So manchen beschleichen mitunter Zweifel, ob man sich bei der Erziehung auch richtig dem Kind gegenüber verhält. Diese Fragen stellen sich besonders oft frischgebackene Eltern, da sie noch keine wirkliche Erfahrung auf dem Gebiet der Kindererziehung haben. Wer mehr über die Kindererziehung wissen möchte, egal ob privat oder beruflich, kann den Fernkurs „Kindererziehung“ beim Institut für Lernsysteme belegen.

weiterlesen...